Worte für die Ewigkeit

Bildquelle: https://i.ytimg.com/vi/FT_QJvh0RiY/hqdefault.jpg

02. März 2016

Die Ingolstädter SPD fordert eine Mediathek für Stadtrats- und Ausschuss-Sitzungen

Die Geduld und die Beharrlichkeit der Bürger bei der letzten Stadtratssitzung, bei der sie bis kurz vor Mitternacht im Sitzungssaal des Neuen Rathauses ausharrten, hat gezeigt, wie groß das Interesse an kommunaler Politik in Ingolstadt sein kann. Genau das veranlasst die Ingolstädter SPD, für derartige Sitzungen eine echte Öffentlichkeit herzustellen und nicht nur auf der Zuhörerbank und im Audio-Livestream.

„Wenn der Stadtrat öffentlich tagt, dann auch wirklich öffentlich und nicht nur öffentlich für die, die den ganzen Tag am Computer oder im Rathaus verbringen können“, meint der SPD-Vorsitzende Marcel Aigner, „die SPD Ingolstadt fordert daher die Einrichtung und Pflege einer über das Internet frei zugänglichen Mediathek, in der alle Bürger die vergangenen Sitzungen des Stadtrats und der Ausschüsse nachhören können. Geordnet nach Tages-ordnungspunkten ungeschnitten und ungekürzt.“ Eine kleine Gruppe Netz-Aktiver habe das im letzten Jahr schon auf Internet-Kanälen angeboten. „Was Sitzungs-Piraten gelungen ist, dürfte der Verwaltung auch nicht schwer fallen“, sagt Aigner. Und so manches Rats-Wort sei dann etwas für die Ewigkeit.

„Die Arbeit als Stadtrat kann ganz schön anstrengend sein und die Bürger wollen es ganz genau wissen“, glaubt der SPD-Vorsitzende. Für ihn sind dies zwei wichtige Erkenntnisse, die man in der letzten Stadtratssitzung gewinnen konnte. Nicht nur die Ratsmitglieder, auch Zuschauerinnen und Zuschauer harrten bis zum späten Abend aus und verfolgten engagierte Diskussionen und spannende Abstimmungen.

Wer hat was gesagt? Welche Fraktion hatte welchen Standpunkt? Wie verliefen die Abstimmungen? „Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass die Ingolstädter Antworten auf diese Fragen suchen und zwar auch diejenigen, die nicht den ganzen Tag am Computer den Livestream hören oder im Sitzungssaal die Diskussionen verfolgen“, untermauert Aigner die Forderung des SPD nach einer Mediathek, „der Audio-Livestram verhallt im digitalen Äther und schon eine Minute nach Sitzungsende bleibt die Webseite stumm. Kein Zurückspulen, kein Nachhören – als wäre nie etwas gewesen. Das muss sich ändern.“

Freundliche Grüße Marcel Aigner

  • 29.07.2016, 19:00 – 21:30 Uhr
    Sommerseminar der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V.: Agrarinvestitionen, „Land Grabbing“ und co. | mehr…
  • 01.08.2016 – 28.08.2016
    Das Büro macht Sommerpause! | mehr…
  • 06.08.2016 – 07.08.2016
    Römerfest mit Schirmherrin Maria Noichl, MdEP | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto